Mobile Hotspots lassen sich technisch mit allen aktuellen Smartphones mit Windows Phone-, Android- und iOS-Software realisieren.

Wer den Traffic verschiedener Nutzer und Geräte allerdings nicht zu Lasten des eigenen Datenkontingents gehen lassen will, bekommt seit Kurzem von der Axel Springer-Mobilfunktochter BILD mobil einen mobilen UMTS-Router angeboten, der diese Aufgabe übernehmen kann.

Internet von Vodafone

Insgesamt können bis zu fünf verschiedene Geräte an den Router angeschlossen werden. Die Verbindung wird dabei ausschließlich via WLAN hergestellt. Ins Internet geht der Router über ein eingebautes UMTS-Modem, das eine Datenübertragung von maximal 7,2 MBit/s erlaubt. Da BILD mobil kein eigenes Funknetz betreibt, kooperiert die Springer-Tochter mit Vodafone, was in den meisten Regionen Deutschlands eine schnelle Verbindung sicherstellt. Steht einmal kein UMTS-Netz zur Verfügung, arbeitet der Router aber auch mit dem Vodafone-GPRS-Netz zusammen.

Bezahlt wird die Internetverbindung im Voraus. BILD mobil bietet dafür vier verschiedene Tarifvarianten an: Für kurze Ausflüge ins Netz eignen sich die 30- und 90-Minuten-Pakete, die für jeweils 59 und 99 Cent erworben werden können. Neben der zeitlichen Begrenzung gibt es hier auch eine Datengrenze, die bei 1 GB liegt. Wird sie überschritten, bricht die Verbindung ab. Längere Sitzungen sind mit dem 7-Tage- und dem 3-Monatspaket möglich. Für diese berechnet BILD mobil 6,99 beziehungsweise 39,99 Euro. Das Volumen ist hier ebenfalls auf 1 oder 5 GB begrenzt. Eine echte Flatrate stellt der Anbieter nicht zur Wahl.

SIM-Lock sperrt fremde Karten aus

Den Router sollte deshalb nur kaufen, wer auf einen solchen Pauschaltarif verzichten kann. Fremde Netze oder SIM-Karten eines anderen Anbieters werden von dem Gerät aufgrund eines SIM- und Netlocks nicht akzeptiert. Diese Maßnahme dürfte BILD mobil ergriffen haben, um den Verkauf nicht zum Verlustgeschäft werden zu lassen. Schließlich spricht der Preis von einmalig 64,95 Euro inklusive SIM-Karte für eine Subventionierung des Angebots.

Autor: Harald Stoll
Bildquelle: bild.de
Kategorieen: Mobiles Internet-News

Comments are closed.

Top Posts

LTE: Netzbetreiber e

Für die Bundesnetzagentur ist die Breitbandoffensive ein voller Erfolg. Wie ...

Daten-Roaming soll g

Wer das Handy während einer Urlaubs- oder Geschäftsreise im Ausland ...

Vodafone überarbeit

Bei der Vermarktung von DSL-Verträgen setzen die Anbieter schon seit ...

Telekom startet LTE

Seit dem 1. Juli kann in Köln mit 4G-Geschwindigkeit gesurft ...

NetCologne, Congstar

Die ServiceValue GmbH ermittelte in einer repräsentativen Wettbewerbsstudie Kundenfreundlichkeit und ...

Top Anbieter

  • Telekom DSL
  • 1 und 1 DSL
  • Vodafone DSL
  • Congstar DSL

Privacy Preference Center

Close your account?

Your account will be closed and all data will be permanently deleted and cannot be recovered. Are you sure?