Die LTE- (Long Term Evolution) Technik hat im Mobilfunkbereich neue Maßstäbe gesetzt. LTE ermöglicht den Internetzugang über das Mobilfunknetz kabellos und mit bis zu zehnfacher DSL-Geschwindigkeit. Mit dem LTE-Mobilfunkstandard erhalten auch Regionen Zugang zu schnellen Internetverbindungen, die durch herkömmliche DSL-Verbindungen nicht erreicht wurden.

 

LTE wurde gezielt (und auch politisch gesteuert) zunächst in Gebieten gestartet, die außerhalb des Einzugsbereiches der DSL- und TV-Kabelnetze lagen. Am flächendeckenden Ausbau des LTE-Netzes wird zügig gearbeitet. Derzeit bieten Vodafone und die Telekom LTE-Tarife an, die LTE-Angebote von o2 stehen unmittelbar vor der überregionalen Markteinführung. Ein Starttermin für LTE-Angebote von BASE steht noch nicht fest.

Unser LTE Verfügbarkeitscheck ermittelt hier, ob an Ihrem Wohnort bereits ein Zugang zum LTE-Netz gegeben ist und welche LTE-Anbieter in Ihrer Region aktiv sind.
[TOOL]

LTE-Tarife mit Inklusivvolumen

Bereits bei den ersten vorliegenden LTE-Tarifen zeichnet sich ab, dass zumindest in der Startphase der neuen Technologie Volumentarife wieder an Bedeutung gewinnen. Die LTE-Angebote von Vodafone und der Deutschen Telekom sind LTE-Komplettpakete mit Flatrates für Internet und Telefonie, jedoch wird nach Überschreiten einer Volumengrenze die Datengeschwindigkeit bis zum Monatsende deutlich gedrosselt. Die inkludierten Volumina reichen von fünf bis zu 30 GB, allerdings sind LTE-Komplettpakete mit einem solchen Maximalvolumen und Geschwindigkeiten auf VDSL-Niveau bisher im Vergleich zu DSL sehr teuer.

Für an einem LTE-Anschluss Interessierte empfiehlt sich ein regelmäßiger LTE Verfügbarkeitscheck in Bezug auf Netzzugang und neue Anbieter bzw. Tarife auf dem Markt.

Stabiles Highspeed-Internet über LTE

LTE unterstützt Datengeschwindigkeiten von bis zu 300 MBit/s – damit wird in der Praxis mindestens DSL-Qualität erreicht. Die aktuellen LTE-Tarife bieten Downloadgeschwindigkeiten von 3,6 MBit/s bis 50 MBit/s, im Upload werden Datenraten von 720 Kbit/s bis 10 MBit/s erreicht. Ein großes Plus der LTE-Technologie ist die sehr hohe Stabilität der Verbindungen. Als Hardware benötigt man für einen LTE-Anschluss entweder einen stationären LTE W-LAN-Router oder einen LTE-Surfstick. Für das Surfen zu Hause bietet das stationäre LTE-Modem die bessere Empfangsqualität.

Top Posts

LTE: Netzbetreiber e

Für die Bundesnetzagentur ist die Breitbandoffensive ein voller Erfolg. Wie ...

Daten-Roaming soll g

Wer das Handy während einer Urlaubs- oder Geschäftsreise im Ausland ...

Vodafone überarbeit

Bei der Vermarktung von DSL-Verträgen setzen die Anbieter schon seit ...

Telekom startet LTE

Seit dem 1. Juli kann in Köln mit 4G-Geschwindigkeit gesurft ...

NetCologne, Congstar

Die ServiceValue GmbH ermittelte in einer repräsentativen Wettbewerbsstudie Kundenfreundlichkeit und ...

Top Anbieter

  • Telekom DSL
  • 1 und 1 DSL
  • Vodafone DSL
  • Congstar DSL

Privacy Preference Center

Close your account?

Your account will be closed and all data will be permanently deleted and cannot be recovered. Are you sure?